Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext
Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenStandardansicht wiederherstellen
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Inneres und Sport
Aktenzeichen:36.33-14614/55-08, 36.21-13235-4.500
Erlassdatum:27.01.2015
Fassung vom:27.01.2015
Gültig ab:18.02.2015
Gültig bis:31.12.2020
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:keine Angaben verfügbar
 

Zum Hauptdokument : Digitalfunk; Operativ-Taktische Adressen und Funkrufnamen für den Brand- und Katastrophenschutz sowie den Rettungsdienst



Anlage 2



Fahrzeug- und Funktionskennungen



Ziffer für die OPTA 

Fahrzeug- und Funktionskennungen


Ortsfeste Funkstellen

00

Feuerwache/Feuerwehrhaus/Rettungswache/sonstige Feststation


Funktionskennungen

01

Leiterin oder Leiter der Organisation gemäß Organisationsregelung

02

Stellvertretende Leiterin oder stellvertretender Leiter der Organisation gemäß Organisationsregelung1

03

Sonstige Leitungsfunktionen2)

04

Sonstige Leitungsfunktionen1)

05

Sonstige Leitungsfunktionen1)

06

Sonstige Leitungsfunktionen1)

07

Leitende Notärztin oder Leitender Notarzt

08

Organisatorische Leiterin oder Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

09

Sonstige Funktionen3)


Einsatzleit- und Mannschaftstransportfahrzeuge

10

Kommandowagen/Führungskraftwagen

11

Einsatzleitwagen 1

12

Einsatzleitwagen 2

13

Einsatzleitwagen 3

14

Sonderkraftfahrzeug TEL

15

Gerätewagen Information und Kommunikation

16

Betreuungskombi

17

Mannschaftstransportwagen

18

Messleitkomponente

19

Sonstige ELW/MTW


Tanklösch- und Sonderlöschfahrzeuge

20

Tanklöschfahrzeug ≤ 2 000 l Wasser TLF 8/18, TLF 2000;

21

Tanklöschfahrzeug ≤ 3 000 l Wasser und Truppbesatzung
TLF 16/24, TLF 3000

22

Tanklöschfahrzeug ≤ 3 000 l Wasser und Truppbesatzung
TLF 16/24, TLF 3000 mit Hilfeleistungssatz

23

Tanklöschfahrzeug ≤ 3 000 l Wasser mindestens Staffelbesatzung
TLF 16/25

24

Tanklöschfahrzeug ≤ 3 000 l Wasser mindestens Staffelbesatzung
TLF 16/25 mit Hilfeleistungssatz

25

Tanklöschfahrzeug > 3 000 l Wasser mit Truppbesatzung
TLF 24/50, TLF 20/40, TLF 4 000

26

Tanklöschfahrzeug > 3 000 l Wasser mit Sonderlöschmittelkomponente und Truppbesatzung
TLF 24/50, TLF 20/40 SL, TLF 4 000

27

Großtanklöschfahrzeug > 6 000 l Wasser (z. B. Flugfeldlöschfahrzeug)

28

Sonderlöschmittelfahrzeug Trockenlöschfahrzeug Schaummittelfahrzeug

29

Sonstige Tank- oder Sonderlöschfahrzeug, TroTLF16


Hubrettungsfahrzeuge

30

Drehleiter (Korb), DLK 23-12, DLAK 23/12

31

Drehleiter (Korb), DLK 18-12, DLAK 18/12

32

Drehleiter (Korb), DLK 12-9, DLAK 12/9

33

Drehleiter, DL 23-12, DLA 23/12

34

Drehleiter, DL 18-12, DLA 18/12

35

Drehleiter, DLA 12/9

36

Drehleiter, DL 16-4

37

Hubarbeitsbühne Nennrettungshöhe ≤ 23 Meter

38

Hubarbeitsbühne Nennrettungshöhe > 23 Meter

39

Sonstige Hubrettungsfahrzeuge


Tragkraftspritzen- und Lösch(gruppen)fahrzeuge

40

Tragkraftspritzenfahrzeug
TSF

41

Tragkraftspritzenfahrzeug – Wasser
TSF-W

42

Staffellöschfahrzeug
STLF 10/6, MLF

43

Löschgruppenfahrzeug ohne Wassertank
LF 8

44

Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS
Löschgruppenfahrzeug KatS –
LF KatS, LF 20 KatS

45

Löschgruppenfahrzeug – LF 8/6, LF 10/6, LF 10

46

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug – HLF 10/6, HLF 10

47

Löschgruppenfahrzeug – LF 16, LF 16/12, LF 20/16, LF 20

48

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug – HLF 16, HLF 16/12, HLF 20/16, HLF 20

49

Sonstiges Löschfahrzeug


Rüst- und Gerätewagen4)

50

Vorrausrüstwagen, Kleinalarmfahrzeug

51

Rüstwagen 1
Gerätewagen Logistik/Technische Hilfe

52

Rüstwagen 2
Rüstwagen

53

Feuerwehrkran

54

Rüstwagen sonstige

55

Gerätewagen Licht

56

Gerätewagen Atemschutz

57

Gerätewagen Taucher

58

Gerätewagen Wasserrettung

59

Gerätewagen sonstige5)


Versorgungs- und Logistikfahrzeuge

60

Schlauchwagen 500

61

Schlauchwagen 1000
GW Logistik Schlauch mit mindestens 1 000 m B-Schlauch

62

Schlauchwagen 2000, SW-KatS
GW Logistik Schlauch mit mindestens 2 000 m B-Schlauch

63

Kleinlastkraftwagen < 3,5 t zGM

64

Gerätewagen Nachschub
Gerätewagen Logistik 1
Lastkraftwagen ≤ 12 t zGM Ladebordwand

65

Wechselladerfahrzeug 5500 (18 t)

66

Wechselladerfahrzeug 6500 (26 t)

67

Wechselladerfahrzeug-Kran

68

Gerätewagen Logistik 2
Lastkraftwagen > 12 t zGM mit Ladebordwand

69

Sonstige Versorgungs- und Logistikfahrzeuge


ABC-, Betreuungs- und sonstige Fahrzeuge

70

Gerätewagen Messtechnik

71

ABC-Erkundungskraftwagen Gerätewagen Strahlenspürtrupp

72

Gerätewagen Dekontamination Personen/Verletzte

73

Gerätewagen Gefahrgut
GW Logistik/Gefahrgut

74

Gerätewagen Betreuung Betreuungs-Lastkraftwagen

75

Gerätewagen Technik

76

Löschboote

77

Mehrzweckboot

78

Rettungsboot

79

Sonstige Fahrzeuge, Reservefunkgeräte (z. B. Krad, Flugzeug)


Notfallrettung, Notarztsysteme

80

Arztbesetzte Luftfahrzeuge6)

81

Notarztwagen

82

Notarzteinsatzfahrzeug

83

Krankenkraftwagen – Typ C (RTW) – RD

84

Krankenkraftwagen – Typ C (RTW) – RD temporär

85

Krankenkraftwagen – Typ C (Rettungstransportwagen) – EE San

86

Baby-Notarztwagen

87

Intensivtransportwagen

88

Großrettungswagen

89

Sonstige Rettungsmittel7)


Krankentransport, vorübergehende Einrichtungen

90

Vorübergehende Einrichtungen wie Behandlungsplatz, Betreuungsstelle, Unfallhilfsstelle

91

Krankenkraftwagen (Krankentransportwagen) – Typ A 1

92

Krankenkraftwagen (Krankentransportwagen) – Typ A 2

93

Krankenkraftwagen (Notfallkrankenwagen) – Typ B

94

Krankentransportwagen 4-Tragen

95

Gerätewagen Behandlungsplatz

96

Gerätewagen Sanität

97

Infektions-Krankentransportwagen

98

Großkrankentransportwagen

99

Sonstige Krankentransportmittel



1) Mehrere gleichrangige Funktionsträgerinnen oder Funktionsträger sind ggf. im Block 4.3 durchzunummerieren.

2) Mit den Ziffern 03 bis 06 lassen sich die verschiedenen Führungsstufen (z. B. gemäß FwDV 100) darstellen. Mehrere gleichrangige Funktionsträgerinnen oder Funktionsträger sind ggf. im Block 4.3 durchzunummerieren.

3) Zum Beispiel selbständige Gruppen- oder Truppführerinnen oder Gruppen- oder Truppführer.

4) Abrollbehälter können die Ziffer der thematisch passenden Geräte oder Rüstwagen erhalten.

5) Zum Beispiel Rettungshund oder Tierrettung.

6) Zum Beispiel RTH, ITH.

7) Zum Beispiel Schwerlast-RTW.



 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.nds-voris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVND-VVND000035117&psml=bsvorisprod.psml&max=true