Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
Aktenzeichen:25-62004/201/05
Erlassdatum:02.10.2014
Fassung vom:28.08.2018
Gültig ab:27.08.2018
Gültig bis:unbefristet gültig
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:keine Angaben verfügbar
Norm:32006R0166
 

Zum Hauptdokument : Überwachungsplan für industrielle Abwasserbehandlungsanlagen gemäß Artikel 23 der Richtlinie 2010/75/EU des Europäischen Parlaments und des Rates und den §§ 8 und 9 IZÜV



Anhang 2



Kriterienkatalog für die Festlegung von risikobasierten Überwachungsintervallen
bei industriellen Abwasserbehandlungsanlagen



Kriterien


Abstand zwischen
zwei Vor-Ort-Überprüfungen




IED-Anlage unterliegt der Störfallverordnung (erweiterte Pflichten)


1 Jahr




Freisetzungen in Luft, Boden, Wasser durch die IED-Anlage, die Berichtspflichten nach der Verordnung (EG) Nr. 166/2006 (PRTR-Verordnung) auslösen


2 Jahre




alle anderen IED-Anlagen


3 Jahre




IED-Anlage nimmt an EMAS teil und unterliegt nicht den erweiterten Pflichten der Störfallverordnung


3 Jahre




Einzelfallbeurteilung, ob umwelt-, genehmigungs- und/oder sicherheitsrelevante örtliche Gegebenheiten eine Veränderung der Regelfristen erfordern


Verkürzung der festgesetzten Frist um 1 Jahr



 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.nds-voris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVND-VVND000039984&psml=bsvorisprod.psml&max=true