Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Vorschrift
Normgeber:Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung
Aktenzeichen:101-06025/24.1
Erlassdatum:29.04.2020
Fassung vom:29.04.2020
Gültig ab:29.04.2020
Gültig bis:31.12.2023
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:keine Angaben verfügbar
Normen:§ 13 NFAG, § 14a NFAG
 

Zum Hauptdokument : Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung finanzschwacher Kommunen bei der Kofinanzierung von EU-Förderprojekten (Kofinanzierungsrichtlinie - Kofi-RL)



Anlage 2



Qualitätskriterien nach Nummer 4.2 der Kofi-RL



Nr.

Kriterium

Maximale
   Punktzahl   

I.

Unterdurchschnittliche Steuereinnahmekraft:
Bewertet wird der durchschnittliche Vergleichswert der entsprechenden
Gemeindegrößenklasse in dem zurückliegenden dreijährigen Zeitraum
(abgeschlossenes Haushaltsjahr einschließlich zwei vorhergehende Haushaltsjahre).

≥ — 5 %

    0

> — 10 %

  10

> — 20 %

  20

> — 30 %

  30

II.

Demografieindikator:
Bewertet wird die negative Abweichung vom Landesdurchschnitt bezogen
auf die letzten zehn Jahre.

> 0

    0

0 — (—3)

    5

(—3) — (—8)

  15

> (—8)

  20

III.

Beitrag zur regionalen Entwicklung unter Berücksichtigung der
operativen Ziele der Regionalen Handlungsstrategie

Das Projekt leistet keinen Beitrag zur regionalen Entwicklung.

    0

Das Projekt leistet einen relevanten Beitrag zur regionalen Entwicklung gemäß
eines operativen Zieles oder mehrerer operativer Ziele der Regionalen
Handlungsstrategie.

  10

Das Projekt leistet einen besonders hohen Beitrag zur regionalen Entwicklung
unter Berücksichtigung eines operativen Zieles oder mehrerer operativer Ziele
der Regionalen Handlungsstrategie.

  20

Das Projekt leistet einen besonders hohen Beitrag zur Bewältigung
regionsspezifischer Herausforderungen, insbesondere durch einen für
die Region modellhaften und übertragbaren Ansatz.

  30

IV.   

Kooperativer Ansatz

Kein Kooperationsprojekt.

    0

Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt mehrerer Projektpartner
(z. B. mehrerer Gebietskörperschaften, zusammen mit relevanten Akteuren),
das sich auszeichnet durch eine


— gemeinsame Projektumsetzung,

    5

— gemeinsame Finanzierung des Projekts.

  10

V.

Bedarfszuweisungskommune und Kommunen, die Entschuldungshilfen nach
§ 13 NFAG oder den §§ 14a ff. NFAG erhalten haben, sofern diese
Entschuldungsverfahren noch nicht beendet sind

Anerkennung durch das MI liegt nicht vor.

    0

Anerkennung durch das MI liegt vor.

  10

Summe

100



 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie genau dieses Dokument verlinken möchten:
http://www.nds-voris.de/jportal/?quelle=jlink&docid=VVND-VVND000042759&psml=bsvorisprod.psml&max=true